Der Beginn (1. August 1974)

Im Rahmen der Gebietsreform wurde mit Wirkung vom 1. August 1974 die Kreisberufsschule Rosenheim mit den Außenstellen Bad Aibling und Wasserburg a. Inn verstaatlicht. Gleichzeitig entstand die selbstständige Staatliche Berufsschule II Rosenheim, Prinzregentenstraße 68, mit den kaufmännischen Abteilungen der Außenstellen Bad Aibling (bis 1983) und Wasserburg (bis 1977).

 

Einzug Wittelsbacherstraße (1983)

1983 bezog unsere kaufmännische Berufsschule das neu errichtete Gebäude an der Wittelsbacherstraße 16 a.

Wurden noch 1976/77 an der Stammschule Rosenheim und an den Außenstellen 1722 Schülerinnen und Schüler in 68 Klassen von 30 hauptamtlichen und 23 nebenberuflichen Lehrkräfte unterrichtet, so beschulten im neuen Gebäude im Schuljahr 1983/84 die 32 hauptamtlichen sowie 8 nebenberufliche Lehrkräfte bereits 1927 Schülerinnen und Schüler in 70 Klassen in den Berufsfeldern Wirtschaft und Verwaltung und Gesundheit.

Bis zum Schuljahr 2005/06 besuchten jährlich etwa 2.000 Schülerinnen und Schüler in nun mehr als 80 Klassen den Unterricht in unserer modernen Berufsschule.

Zu Beginn des Schuljahres 2006/07 wurden im Rahmen der Bildung von Kompetenzzentren sämtliche kaufmännische Klassen der Staatlichen Berufsschule Wasserburg a. Inn an unsere Schule verlagert.

 

Damit werden in unserem Haus folgende Bereiche unterrichtet:

  • Automobil
  • Bank
  • Büro
  • Einzelhandel
  • Großhandel
  • Industrie
  • Medizin (MFA, ZFA)
  • Steuer

 

Erweiterungsbau (2008)

Im Schuljahr 2008/2009 bezogen wir erstmals den Neubau mit sechs großen, integrierten Fachräumen. Ein Mehrzweckraum und ein EDV - Raum können seit 2008 zusätzlich genutzt werden. 

 

Neuer Ausbildungsberuf "Kaufleute im Gesundheitswesen" (2014)

Im Rahmen des Aufbaus einer Kompetenzregion Gesundheit im Raum Rosenheim wurde der seit 2001 bestehende qualifizierte Ausbildungsberuf "Kaufleute im Gesundheitswesen" ab dem Schuljahr 2014/15 an unsere Berufsschule verlagert. Die Blockbeschulung dieses Berufes bei uns erfolgt für alle oberbayerischen Ausbildungsbetriebe, die Schüler mit längeren Anfahrtswegen werden vor Ort in einem Wohnheim im Lehrinstitut Rosenheim - in unmittelbarer Nähe der Berufsschule - untergebracht.

 

Unsere Mensa (2015)

Seit dem Schuljahr 2015/16 werden unsere Schülerinnen und Schüler von Küchenchef Bernhard Depta und seinem Team mit viel Engagement und Fachkompetenz verpflegt. Täglich von Montag bis Donnerstag gibt es frisches, abwechslungsreiches Essen aus regionalen Produkten zubereitet. Den Mensabesucher erwartet eine ausgewogene Zusammenstellung an Salaten, eine Suppe, ein Fleischgericht und eine vegetarische Mittagsmahlzeit. Zusätzlich werden vormittags von Montag bis Freitag gesunde Brotzeiten sowie verschiedenes Obst und Milchprodukte angeboten.

 In heller und moderner Ambiente treffen sich hier auch viele Lehrkräfte, sowie Schülerinnen und Schüler der angrenzenden Mittelschule und der nahegelegenen Landwirtschaftsschule.

Unsere Mensa trägt zu einem positiven, sozialen Schulklima bei und unterstützt die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler.

Herr Depta betreibt mit seinem Team seit 2018 außerdem den Schulkiosk in unserer Aula und sichert auch hier ein Angebot an gesunder Pausenverpflegung.

 

Kontakt

Berufsschule II Rosenheim | Wittelsbacherstr. 16 A | 83022 Rosenheim | Tel.: 08031 2168-0 | Fax: 08031 2168-49 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!